Donnerstag, 4. August 2011

Kurzmeldung: Wann die Berufsunfähigkeitsversicherung die Zahlung nicht verweisen darf

Sobald eine der beiden u. g. Bedingungen eintritt darf die Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) nicht verweisen, sprich nicht sagen, mach doch den Job da hinten.

  • Tägliche Pendelzeit > 2,5 Stunden.
Oder
  • Getrennte Haushaltsführung notwendig, wobei sich hier bestimmt ein Nachweisproblem ergibt, warum es oft auf den ersten Punkt hinaus laufen wird.
 Erfreuliches Urteil vom OLG Saarbrücken, das Az habe ich aber grad nicht zur Hand.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen