Freitag, 5. August 2011

Mit wem wollen Versicherer zusammen arbeiten?

Mich erstaunt das Ergebnis einer Studie doch ein wenig. Aber schauen wir uns erst die geplanten Vertriebskooperationen bis 2014 an:

  • 87% Versicherungsmakler
  • 71% Andere Versicherungen
  • 62% Banken
  • 46% Kapitalanlagegesellschafte (KAGs)
  • 36% Strukturvertrieb

Also auf gut Deutsch, eine Versicherungs ist eher bereit mit einem Mitbewerber (71%) als mit der verbundenen Bank (62%) zu kooperieren? Wenn das mal keine schallende Ohrfeige ist...

Ferner traut man den verstoßenen Banken, deren Produkte man meist nicht vertreibt, eher als den KAGs, deren Produkte man in seinen Policen vertreibt? Ergibt irgendwie keinen Sinn, entweder sind die Befragten alle shizophren oder doof. Ich tendiere ja zu letzterem, denn immerhin jeder dritte Saftladen will (!) noch mit den Drückern von Strukturvertrieben zusammen arbeiten. Nach den ganzen Skandalen ein echtes Armutszeugnis...

Und die Moral von der Geschicht'

Hauptsache der Umsatz kommt, woher interessiert uns nicht! Versicherungen, es geht eben doch nur ums Geld.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen