Montag, 24. Oktober 2011

Wie sieht eigentlich der Jahresabschluss einer soliden Krankenkasse aus?

Gelegentlich kommt die Frage auf, woran man denn eine gute Kasse erkennen kann. Streng genommen gar nicht, weil das persönliche Empfinden bei dem Thema immer eine Rolle spielt. Die BKK Pfalz finde ich aber gut und empfehle sie gelegentlich weiter. Ein Lob an dieser Stelle, bislang waren alle Mandanten zufrieden, und ich als Vermittler (der meist kritischer ist) auch!

Neben dem Leistungskatalog kann man sich aber vor allem angucken, wie die Kasse wirtschaftet. Und wenn unter dem Strich ein Plus steht, ist das schonmal gut. Und wer fragt, warum die Kassen nichts auf Seite legen dürfen: Die Schwankungsreserve darf leider nur 0,2% betragen.
Sprich, manche Kasse könnte und würde gerne Geld bei Seite legen, darf aber von Gesetzes wegen nicht.

Hier der Jahresabschluss 2010 von der BKK Pfalz.


Im Bereich Krankenversicherung ein leichtes Minus.



Im Bereich Pflege ein leichtes Plus.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen