Samstag, 25. Februar 2012

38 Lebensversicherungen & Bausparverträge in zehn Jahren

Ok, der Fall ist nicht mehr ganz aktuell. Aber aufgrund seiner Brisanz, denn die Versicherungsverbände sprechen immer von Einzelfällen bei derartigen Falschberatungen, sollte man sich die drei Minuten Video angucken.
Nicht jeder lässt sich so über den Tisch ziehen, aber tendenziell läuft es fast immer so. Die meisten Personen in Deutschland haben Versicherungen, die total überflüssig sind.



Einzelfälle?

Natürlich, darum kann man ja jede Woche etwas über irgendwelchen Betrug erfahren. Ein Erfahrungsbericht zum Rechts Synopsium der Kanzlei Michaelis aus Hamburg folgt auch noch. Da waren zwar formal nur Makler, aber auch davon sind einige schlicht als Idioten zu bezeichnen. Da drehten sich Diskussionen um Bestandsübertragung völlig minderwertiger Verträge und Gesellschaften, weil man lieber die Provision abkassieren will statt den Kunden für ein paar ordinäre Sachverträge zu beraten...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen