Dienstag, 20. März 2012

Indexrechner für Verbraucherpreise

Jedes Jahr liest man, dass der Warenkorb um x% teurer bzw. günstiger geworden sei. Ständig jammern aber alle rum, dass es sie nur härter trifft als ander. Den Unterschied zwischen subjektiv gefühlter und realer Teuerung will ich hier gar nicht breit treten, denn ein jeder keinen seinen Korb individualisieren und selbst schauen. Für mich bestätigt sich übrigens der Verdacht, dass in meinem Leben die Dinge eher günstiger als teurer wurden. Nur ein Beispiel, mein erster Computer hat mit 4.300 DM mehr gekostet als die fünf Nachfolger zusammen, trotz Euro Umstellung und angeblicher Teuerung...

Wer also selbst gucken mag, kann beim Statistischen Bundesamt (destatis) den Rechner samt Installationsanleitung runterladen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen