Dienstag, 22. Mai 2012

Erste Unisex Auswirkungen offenkundig - Allianz sticht positiv hervor

Einige Anbieter werben ja damit, dass sie schon unisex Tarife anbieten. Leider war bislang keiner so ehrlich die Konsequenzen auf zu zeigen, man hätte sie als Vermittler umständlich nachrechnen müssen, soweit möglich. Die Allianz ist hier mal positiv anders und sagt was sich ändert:


Vorsorgebereich
Männer
Frauen
Altersvorsorge
Beitrag steigt erst am 21.12.
Beitrag sinkt bereits ab 15.05.12
Hinterbliebenenvorsorge*/ Risikoleben
Beitrag sinkt bereits ab 15.05.12
Beitrag steigt erst am 21.12.
Berufsunfähigkeitsvorsorge
Beitrag steigt erst am 21.12.
Beitrag sinkt bereits ab 15.05.12
Pflegevorsorge
Beitrag steigt erst am 21.12.
Beitrag steigt erst am 21.12.

Ein Fragezeichen bleibt - Die Pflegevorsorge


Warum steigen bei der Pflege die Beiträge für beide Geschlechter? Das ergibt keinen Sinn, zumal Frauen zzt. brutal viel teurer als Männer sind. Ich habe mal eine Anfrage an meine Direktion geschickt, da ich das für einen Fehler halte.

Fazit - Jetzige Handlungsempfehlung


Sie müssen nicht zwingend mit dem Abschluss bis ins nächste Jahr warten, wenn Sie einen guten Berater haben, der Ihnen heute schon die günstigeren und damit Provisions schwächeren Tarife anbietet. Fragen Sie einfach JETZT an, denn warten lohnt jetzt nicht mehr...

PS. Das Gegenteil von unisex ist übrigens heterogen und NICHT bisex. Das nur als Seitenhieb auf meinen liebenswerten aber unbelehrbaren Kunden M. aus K. nahe BN. Ich hoffe Du liest das und schreibst es dir hinter die Ohren!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen