Montag, 21. Mai 2012

Der Wolf im Schafspelz auf gutefrage.net

Na wer hätte es gedacht, das vermeintlich unabhängige Frageportal ist wohl doch nicht so unabhängig. Gestern Abend erreichte mich die u. g. E- Mail, Zitat:


Liebe/r (Name geschwärzt),

zu Deinem Expertenthema Fonds wurde eine neue Frage gestellt:
von (Name geschwärzt) am 21.05.12
Wenn Du keine Experten-Benachrichtigungen mehr erhalten möchtest, logge Dich auf gutefrage.net ein, rufe Deine Profilseite auf und aktiviere unter „Expertenthemen“ die Urlaubspause oder lösche das entsprechende Thema.
Viele Grüße,
Dein gutefrage.net-Team


Laut CosmosDirekt stimmt das

Es gibt entsprechende Pressemeldungen, dass es wirkliche eine Zusammenarbeit zwischen gutefrage.net und CosmosDirekt gibt. Und als würde das nicht reichen, gibt es auch gleich einen blog Artikel dort, der auch von den Herren der Versicherungen gesponsort ist, der natürlich auch nur positives zu berichten hat. Welch Wunder!

Geld gegen Beratung - Wes Brot ich ess...



Das funktioniert so nicht. Das hat es nie. Das wird es auch nie. Es ist ja bekannt, dass verschiedene Firmen ihren Auftritt auf dieser Plattform platzieren. So lange da dick und fett ein Logo bei steht, habe ich damit auch kein Problem, da der Antwortende klar erkannt wird. Kriminell wird es, wenn die "Berater" als user getarnt anfangen Ratschläge zu erteilen und dafür teilweise exklusiv Fragen vorzeitig zur Beantwortung erlangen usw.
Deren Premium Accounts dürfen das ruhig, aber dass da Mitarbeiter als einfache user getarnt auflaufen wäre eine echte Schweinerei!

Die gelieferten Antworten sind indes akzeptabel, da keine unnötige Werbung betrieben wird und es keine allzu groben Falschaussagen gibt. 

Dass eine Lebensversicherung aber rentabel sei, glaubt der CosmosDirekt Mitarbeiter aber hoffentlich selbst nicht... 
Und auch, dass von bestimmten Produkten abgeraten wird, wird mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht geschehen. Jaja, die unabhängige Beratung gegen Provision, immer wieder spannend.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen