Dienstag, 12. Juni 2012

Die ersten Bankkunden in Italien kommen nicht an ihr Geld

Die BNI (Banca Network Investimenti), welche hier auch Tagesgeld Konten anbietet, ist als erste italienische Bank zahlungsunfähig. Auf der homepage der Bank wurde zeitweise nur das u. g. Bild eingeblente:


Auf Deutsch = NIEMAND kommt an sein Geld


Übersetzt würde der Text lauten:
Mitteilung vom 31. Mai 2012

Am 31. Mai 2012 hat die Sonderkommission der Banca Network Investimenti SpA in ausserordentlichen Verwaltung (MI), mit Zustimmung des Aufsichtsrats, des Ausschusses und mit Zustimmung der Bank von Italien, beschlossen, die Zahlung von Verbindlichkeiten jeglicher Art auszusetzen, gem. 74 von Leg. 1. September 1993. 385 (TUB), für den Zeitraum von einem Monat. Die Aussetzung enthält keine Finanzinstrumente von Kunden.

Die Massnahme ist notwendig, um die schwierige Situation der Bank zu begegnen.

Organe der Banca Network Investimenti SpA, ein Mitglied der Interbank Einlagensicherungsfonds, entwickeln einen Plan zur Lösung der Krise, um die Rechte der Kunden zu schützen und sieht das Eingreifen der Consultinvest SIM und der gruppo Cassa di Risparmio di Ravenna vor.


Es geht wirklich gar nichts. Keine Bankautomaten, keine Überweisungen, keine Lastschriften, keine Hypotheken, keine Steuern, keine Versicherungen. ES GEHT GAR NICHTS!

Die Politik arbeitet an Lösungen


Wer kein Bargeld oder genug andere Konten hat, ist gef*ckt. Eine Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ist für die meisten nicht denkbar, wenn sie einen Monat lang kein Geld erhalten. Und genau so wird es vielen, speziell Rentner und Einverdiener-Haushalten ergehen. Mit dem was ich in der Brieftasche habe, könne ich nur einen Monat lang Brot essen, Rechnungen wären aber keine bezahlt...
Aber schön, dass die Regierung sich drum kümmert. Wers glaubt wird seelig.

Die 100.000€ Euro Einlagensicherung hilft nichts


Dachten Sie eigentlich, dass Ihr Geld wirklich sicher ist? Was machen Sie eigentlich, wenn Sie nicht daran kommen und es viele Monate dauert bis der Insolvenzverwalter es frei gibt oder Sie es bei einer ausländischen Einlagensicherung einfordern müssen. Genau, aber Hauptsache es gibt mal wieder einen Sicherungsfonds. Und wer immer noch die Mär sicherer Banken glaubt, sollte mal den kleinen Film hier unten gucken!

Kommentare:

  1. Naja - am Geldsystem liegt es nicht. Das Geldsystem ist doch nur über das alte Betrugssystem gelegt worden.

    ... aber es ist schon die alte SAGE mal wieder zu hören.

    AntwortenLöschen
  2. Am Geldsystem liegt es nicht? Doch, doch, denn der einzige Organismus mit unendlichem Wachstum ist ein Parasit, der Krebs. Und genau der endet tödlich...
    Oder anders ausgedrückt, wir können nicht so viel produzieren (natürliche Endlichkeit von Resourcen und Bedarf) wie es dem Geldmengenwachstum nach nötig wäre!

    AntwortenLöschen