Mittwoch, 11. Juli 2012

Bye bye Bundesschatzbrief

Dem Bund wird das Geschäft mit seinen Schatzbriefen zu teuer, weshalb es ab 2013 nur noch über Banken möglich sein wird, diese Titel zu erwerben. Bereits ab dem 22. August kann man keine Schuldtitel mehr in sein Schuldbuchkonto einkaufen. Die Finanzagentur des Bundes kostet schlicht zu viel Geld, darum lässt man das Geschäft künftig liegen.

Was ab 2013, außer den Bundesobligationen über Banken, noch gekauft werden kann ist fraglich. Aber dass die Banken dafür Gebühren nehmen, das war so und wird wohl so bleiben...

Alles Gute lieber Günther Schild, Du warst eine vertrauenserweckende Werbefigur.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen