Donnerstag, 5. Juli 2012

Mehmet Göker & MEG AG - Eine andere Betrachtung!

Tja, die Geschichten und Gerüchte um Mehmet Göker und die MEG AG hören nicht auf. Was mir aber gut gefällt, ist die Reportage "System Größenwahn", denn sie beleuchtet auch mal die andere Seite, die Mitschuld von Versicherungen! Mehmet ist nicht frei von Fehler, aber die selbsternannten Saubermänner der Versicherungswirtschaft sind es auch nicht!

Unten stehen mal ein paar wichtige Infos aus der Reportage, aber erstmal viel Spaß bei dem Film!



Fakten aus der Reportage:
  • Alle hatten Spaß, jeder hat was geahnt aber alle haben weiter gemacht!
  • Die Versicherungen haben Provisions-Vorschüsse in Millionenhöhe gezahlt.
  • Die Versicherungen haben Schlussboni als Vorschuss auf zu erwartendes Geschäft gezahlt.
  • Die Vorstände der Versicherungen haben sich vor den Drückern im Rampenlicht prostituiert.
  • Die Mittäter heißen: AXA, Central & Hallesche. 
  • Woanders habe sie mit diesem Geschäftsmodell und den Leistungen geworben.
  • Sie haben sogar mal eine Kiste mit Gold springen lassen, so macht man in Deutschland seriöse Geschäfte...
Aber heute schieben sie alle Schuld auf Mehmet Göker. Kein Unschuldslamm, aber der schwarze Peter ist hier wohl als "Familienbande" an zu sehen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen