Montag, 8. Oktober 2012

Carpe Diem - Carpe Inkasso - Capicce nixe

Mal ehrlich, da draußen darf es eigentlich schon gar keine Vögel mehr geben, welche nicht von den krummen Machenschaften des Daniel Shahin... äh Verzeihung, den krummen Machenschaften der CARPEDIEM gehört haben. Warum ich so kleinlich korrigiere? Weil der Mann mit den Schuhgrößen Kindersarg (geschätzt 60) ein notorisch Klagesüchtiger ist, dem nicht unbedingt mehr Fläche als notwendig geboten werden sollte. Andererseits überbewerte ich den kleinen Diktator (geschätzt 1,60). Zwei deutsche Comedians haben Stadthallen voll bekomen, Daniel Shahin und Adolf Hitler. Aber wer will schon mit Hitler verglichen werden...

Ende August galt "Aus die Maus"


Die Drückertruppe von CARPEDIEM - man beachte immer die betont große Schreibweise - hat den Gar aus gemacht bekommen. Dafür gibt es jetzt die DSI GmbH, was vermutlich für Daniel Shahin Investments steht. Reine Spekulation aber dem Kindersargträger ist alles zu zu trauen. Jedenfalls hat DSI angeblich alle Forderungen der CARPEDIEM aufgekauft, vermutlich zum symbolischen Preis von einem Euro. Was mit den ehemaligen Garantie-Hebelplan (GHP) Anleger passiert... die werden vermutlich mit ganz neuen, ganz tollen Angeboten beglückt.

In der Vergangenheit schon Probleme an allen Fronten


Jetzt melden sich ehemalige Mitarbeiter und Kunden. Sektenartige Zustände, auf youtube zu sehen, Ärger mit der Stiftung Warentest, Ärger mit der Politik, Ärger mit den Vermittlern, Abzocke der Kunden. Angeblich war ja immer alles toll.
Die Philosophie sagte immer, dass Lebensversicherungen schlecht seien. Deswegen hat der Cis GHP in gebrauchte Lebensversicherungen investiert und das ganze noch auf Kredit finanziert, in der Fachsprache spricht man hier von hebeln. Ergibt Sinn (?)...
... und ging schief. Die alten Anleger musste weitreichende Zugeständnisse machen und ein noch spekulativeres Produkt zeichnen um überhaupt mit Geld rechnen zu können. Kritisch angemerkt sei, dass die Rechtssprechung Beteiligungen zur Altersvorsorge als ungeeignet einstuft und echte professionelle Teilnehmer mit ihren Lebensversicherungs-Zweitfonds (also die gebrauchten) baden gegangen sind. Das Geschäftsmodell ist seit Jahren quasi fast tot...

Aber war ja auch klar, schließlich ist der arme Daniel schon immer ein Opfer der Politik gewesen, die gemeinsam mit Versicherungen, Verbraucherschützern und der Kirche - fragen Sie nicht wie man darauf kommt, wir leben ja nicht im Vatikan - versucht den Verbraucher in die Irre zu führen. Nur Shahin und seine heiligen Schriften helfen dagegen. Sie sollten deshalb das Magazin "Der freie Berater" mehr als kritisch lesen, denn es gehört auch dem Verbalvergewaltiger mit den großen... Füßen. Mehrseitige Lobhuldelungen auf den GHP waren natürlich immer rein zufällig...

Und jetzt? Kohle weg? Ja, nein, vielleicht?


Naja, es hilft nur noch: Klagen, klagen, klagen! Ernsthaft, Ihr Geld wurde schon verbrannt und nur noch Anwälte können da was drehen, vielleicht. Meiner Meinung nach eine klare Falschberatng in extrem vielen Fällen!
Wir empfehlen Ihnen gerne welche, denn damit sollten Sie keinen Wald-und-Wiesen-Anwalt beauftragen (keine böse Absicht!), helfen können wir aber nur bei der Neuanlage. Wir versprechen auch keine zweistelligen Renditen, was wir kosten erfahren Sie aber transparent. Ob sie es mögen weiß ich nicht, aber fragen sollten Sie zumindest!

Gucken Sie den Kurzfilm, da hören Sie den kleinen Adolf live: Kloaken gibt es überall... dass es damit auch bei Carpediem so sein muss, hat Herr Shahin wohl ausgeblendet...


Kommentare:

  1. Dieser Blog ist von Privat an Privat, schreiben Sie im Impressum. Dann bleibe ich mal privat: Ich finde es SEHR geschmacklos, dass Sie Daniel Shahin mit Hitler vergleichen! Hitler hat Menschen gemordet, Shahin verhilft vielen Menschen zu vernünftigen Renditen - im Gegensatz zu allen Versicherungen. Es stimmt, dass seine Art sehr direkt ist, aber Fakt ist nunmal auch, dass es in Deutschland nichts besseres gab und gibt, als den GHP. Alle diejenigen, die über Shahin schmieren und lästern, sind meiner Meinung nach Versager und teilweise Lügner, und Leute, die Verträge und Vereinbarungen nicht richtig gelesen haben. Ich kenne keinen anderen Geschäftsmann, der mutig genug war, in der Öffentlichkeit so sehr die Wahrheit zu sagen, wie Shahin. Ich wünschte mir mehr von Leuten, die unverblümt die Wahrheit sagen. Ich hoffe sehr, dass Daniel Shahin wieder aktiv wird, auf seine Produkte kann man sich jedenfalls verlassen. Bei Versicherungen kann man sich nur auf Verluste oder niedrigste Renditen verlassen.

    AntwortenLöschen
  2. Es steht Ihnen frei meine Ansichten geschmacklos zu finden. Bitte bedenken Sie, dass der finanzielle Ruin ganzer Familien aber schlimmer sein kann als der Tod. Mit Kindheit in einer Bürgerkriegsregion erlaube ich mir diesen Vorwurf, sowie den Vergleich zu Hitler ganz bewusst. Zumal ich ein paar Mal undercover bei Carpe Diem reingeschnüffelt habe um zu prüfen was dort passiert, meine Erfahrungen sind also aus erster Hand.

    Ich finde etwas bestimmtes nicht schmacklos sondern VERLOGEN:

    Lebens- und Rentenversicherungen seien unbrauchbar schlechte Produkte? Warum zum Teufel investiert die Cis dann mit dem GHP in diese Dinger und hebelt die auch noch? Ein Verlustgeschäft zu Hebeln käme doch niemandem in den Sinn, was mag den klugen Investor also dazu treiben...

    Unabhängig davon, stimme ich mit überein, dass viele der Produkte Unsinn sind aber eben nicht alle. Im Gegensatz zu Cis/CP/GHP haben einzelne Gesellschaften und Verträge schon bewiesen, dass sie ihre Versprechen halten, das haben die von Ihnen zu Unrecht in Schutz genommenen noch zu beweisen.

    AntwortenLöschen