Mittwoch, 10. Oktober 2012

Ergo Sexskandal - Und die Reise geht weiter...

... ok, der Titel ist etwas doppeldeutig. Aber da man es bei Ergo nicht so genau nimmt, Beweise gab es ja zu genüge in der Vergangenheit, erlaube ich mir mal den Seitenhieb. Appropos genau, jetzt will man den ohnehin schon verarschten Kunden, den geprellten Anlegern, sowie der erzürnten Öffentlichkeit auch noch eine digitale Soap Opera zur Verfügung stellen. Auf der Ergo Homepage können Sie Informationen zum Fehlverhalten finden, was das alles natürlich viel besser macht...

Wo kein Kläger, da kein Richter


Witzig übrigens, dass wer etwas tiefer buddelt bemerkt, dass es mehrjährige Überschneidungen gibt. Lange schon als die Abteilung von Problemen sprach, versuchte man sich offiziell mit der Behauptung über Einzelfallschicksale. Hinter vorgehaltener Hand hieß es, dass man nichts macht, so lange sich keiner beschwert. Tolle Wurst, die Ergo zeigt klar aus welchem Holz auch die ex HMI Leute, heutige Ergo Pro, sind: Ikea Bananenkistenholz, leuchtet hell, sieht auf 10m gut aus aber zerbricht bei erster Belastung...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen