Montag, 15. Oktober 2012

Zurich kündigt ALLLEN Architekten & Ingenieuren die Haftpflicht ab Januar 2013

Nein, erneut kein Witz. Irgendwie gefällt das Zurich dieses Klientel nicht sonderlich gut, denn gerüchteweise sind die Leute nicht ganz dumm und lassen sich bei abgewiesenen Schäden nicht alles gefallen. Das wird der Zurich Versicherung wohl zu teuer, zumal die Drückertruppe der Bonnfinanz ja genug weniger anspruchsvolle Kunden mitbringt. Mit Stornogewinnen ist halt mehr zu verdienen als mit ehrlichen Policen...

Kündigungen ab Januar 2013 zur nächsten Hauptfälligkeit


Das heißt für Policeneinhaber, dass Sie ab 2013 Post erhalten wo man Ihnen freundlich (?) aber bestimmt mitteilt, dass man Ihr Geld mochte aber Sie unerwünscht sind. Sie mögen sich zur nächsten Fälligkeit einen anderen Versicherer suchen. Zur nächsten Hauptfälligkeit bedeutet nicht per sofort aber spätestens zum 31.12.2013 sind Sie draußen, spätestens...
Problem: Wenn Sie von der Versicherung gekündigt wurden, wird das in der HIS negativ vermerkt. Und versuchen Sie mal einen neuen Schutz zu bekommen, wenn der Versicherer Sie rausgeworfen hat.
Wie die Schadenbearbeitung jetzt ausläuft, kann sich vermutlich jeder selbst ausmalen...

Was tun? Logisch, uns fragen!

Wenn Sie den Blödhanseln noch kennen, welcher Ihnen diese Versicherung empfohlen hat, stellen Sie sich die Frage ob und warum er Sie noch nicht darüber informiert hat. Na, Ideen?
Dann reden Sie mit uns, denn Ihr Vertrauen hat der hoffentlich verspielt, und wir zeigen Ihnen ein 1:1 Konzept mit zusätzlichen Sonderklauseln. Sie kriegen also das gleiche wie vorher, nur in besser und wie Deutsches-Welle-Polen-Fernsehen sagen würde: "Live in Farbe und buhäänt!"

PS. Theoretisch würde es auch gleich teuer bleiben, nur sind manche Verträge über zehn Jahre alt und müssen auf Stand gebracht werden. Die DM Zeiten sind aber vorbei, man sollte also über zeitgemäße Anpassung nachdenken, denn es will ja auch niemand nur die alten 100.000DM versichert wissen. Könnte heute ja was knapp werden...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen