Freitag, 11. Juli 2014

Die stärksten Armeen der Welt - Unglaublich wofür wir Geld ausgeben (lassen)

Zwar habe ich freiwillig gedient, mich länger verpflichtet und bin ein Freund des Militärs aber generell müssen die Ausgaben mMn in diesem Bereich reduziert und die Streitkräfte modernisiert werden. Sprich das ganze muss preiswerter gehen, einige Länder (darunter mMn auch Deutschland) sollten ganz erhebliche Reduktionen vornehmen oder das Militär zu Gunsten humanitäter sowie technischer Dienste (z. B. THW) abschaffen. Just my two cents...

Global Firepower Index


Schauen Sie einfach selbst wofür Geld ausgegeben wird. Darunter gibt es auch traurige Erkenntnisse, etwa dass die Türkei mehr Deutsche Panzer im Dienst hat als Deutschland. *facepalm* Was Länder wie die USA, Rußland oder China da treiben, geht schon auf keine Kuhhaut mehr. Was man mit dem Geld sinnvolles bewirken könnte...

(Mit Klick vergrößen, Achtung, dann sehr groß!)

Quizfrage: Woran erkennt man, dass die USA diesen Index konzipieren? Schauen Sie mal wer auf dem letzten Platz liegt und überlegen Sie wie glaubhaft das sein kann...

Wo konzenrieren sich die Atomsprengköpfe dieser Welt?


Kommentare:

  1. Moin Moin,
    gebe dir grundsätzlich recht, das viel zu viel Geld für Rüstung ausgegeben wird. Wenn jedoch ein Staat soviel Geld ausgibt wie mehrere andere große Staaten zusammen, dann führt dies zwangsläufig zu einem Rüstungswettlauf, denn wie wir in den vergangen Jahrzehnten gesehen haben, nimmt sich gerade die USA das Recht heraus, überall dort zu intervenieren, wo es gerade für Sie von Interesse ist.
    Soll das nicht auf dem eigenen Territorium passieren, muß die Veteidigung entsprechend ausgerüstet sein.
    Zudem ist die Übersicht leider verzehrt denn es sind nur nominelle Zahlen. Die Budgetausgaben müssen zur Wirtschaftskraft betrachtet werden.
    Die Gattung der Panzer ist stratgisch mittlerweile nahezu bedeutungslos zumindest in einer Welt von Satelliten und Drohnen. Sie nutzen wohl eher noch was für die Bekämpfung der eigenen Bevölkerung, sollte Sie einmal den Aufstand proben.
    Wie kommen die zudem bei der BRD auf 36 Mio. potentielle Mannkraft? Zähle wir alle 18-40 jährige Männer und Frauen zusammen, komme ich nur auf 19,9 Mio.. Fraglich ist wer davon überhaupt eine Waffe in die Hand nehmen würde oder ob dann nicht bei den verbliebenen schnell vom Recht der doppelte Staatsbürgerschaft gebrauch gemacht wird. Daraus allein ergibt sich für die BRD, das auf Sicht von 30-40 Jahren kein größerer oder längerer Krieg möglich wäre.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Stefan,

    Du hast mit deinen Einwänden/Fragen größtenteils Recht.

    Soweit ich die Quelle richtig verstanden habe, nehmen die jeden wehrfähigen Mann in die Statistik auf, was durch die Frauenbeimischung einer Ost-Staaten natürlich das Ergebnis verzerrt.

    Geil finde ich das mit den Nordkorea U-Booten. Die haben zwar viele aber mit max. 4 km Kampfentfernung sind die z. B. ggü. modernen dt. U-Booten mit 150 km Kampfentfernung chancenlos unterlegen. Es macht kurz "beeeep" bevor es einschlägt... ;)

    Grüße
    Walter

    AntwortenLöschen